Axel Brammer führt SPD-Kreistagsfraktion

Ein wenig komisch war Detlef Sonnenberg schon zumute, als er am  30. April das Treffen der SPD-Kreistagsfraktion in Kirchhatten eröffnete, denn es war nach gut 13 Jahren die letzte Sitzung, die er als Vorsitzender leitete. Auf eigenen Wunsch, ohne politische Gründe, gab er das Amt und die Verantwortung ab, weil  er mittlerweile Opa ist und mehr Verantwortung für seine Enkelin übernehmen will. Mitglied der Kreistagsfraktion bleibt der Sozialdemokrat aus Tungeln. Zu seinem Nachfolger wählten die Genossen zur Halbzeit der Legislaturperiode einen der bisherigen Stellvertreter, nämlich Axel Brammer aus Kirchhatten.

Die Fraktionsmitglieder dankten Sonnenberg für seine Arbeit und schenkten ihm als Dank und Anerkennung edle Tropfen aus dem Bremer Ratskeller, natürlich Rotwein, wie es sich für Sozialdemokraten gehört. Sonnenberg war 2006 offiziell zum Nachfolger des damals schwer erkrankten Heiko Jünger gewählt worden, zuvor hatte er die Fraktion schon ein Jahr kommissarisch geführt.

Einstimmig wählte die Fraktion  den bisherigen Unterbezirksvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Axel Brammer (Kirchhatten) zum neuen Fraktionsvorsitzenden. Brammer wird deshalb das Amt des SPD-Vorsitzenden im Landkreis Oldenburg beim Parteitag am  11. Mai in Wardenburg abgeben.  „Man sollte Partei und Mandat trennen“, begründet Brammer, der dem Kreistag seit 1996 angehört, diesen Entschluss. „Wenn die Ämter in Fraktion und Partei mit unterschiedlichen Personen besetzt sind, können die sich austauschen. Dass ich einstimmig gewählt worden bin, freut mich sehr“, sagte er.

Neben Axel Brammer gehören dem Fraktionsvorstand der im Amt bestätigte stellvertretende Vorsitzende Franz Duin (Wildeshausen) und die neue Stellvertreterin Hannelore Hunter-Roßmann (Wildeshausen) sowie Schriftführerin Anke Paradies (Hude) und Lara Molde (Ganderkesee) an.