Jusos auf dem Weg zu mehr Stärke

Gestern hat sich die Juso-Ortsgruppe Hatten-Hude gegründet. Auf Einladung der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Sandra Aichele aus Hude und Oliver Toth aus Hatten trafen sich im Deutschen Haus in Kirchhatten die Jusos beider Ortsvereine zur Gründung einer eigenen Ortsgruppe. Unter der Versammlungsleitung von Toth wurde Marco Höppner (29, Hatten) zum Vorsitzenden der neuen Ortsgruppe gewählt.

Seine Stellvertreter sind Benedikt Stolle (24, Hude) und Gerrit Edelmann (24, Hatten). Die Schriftführung übernimmt Josephin Punke (19, Hatten). Zur Beisitzerin wurde Jette Drieling (19, Hude) gewählt. Damit sind die Ortsvereine in Hatten und Hude auf dem Weg zu noch mehr jungen Sozialdemokraten. „Ich freue mich sehr über die Gründung dieser Ortsgruppe. Dadurch können wir uns vor Ort noch besser vernetzen und noch mehr Menschen erreichen“, so der Juso-Kreisvorsitzende Matthias Kluck (21, Wildeshausen). Auch der SPD-Landtagsabgeordnete und –kandidat Axel Brammergratulierte auf der Sitzung dem neuen Vorstand. Er baut auf die Motivation weiterer junger Menschen in der Politik vor Ort und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. Der neue Vorsitzende Marco Höppner schloss die Sitzung mit den Worten: „Wir sind hochmotiviert und werden mit Axel Brammer das Direktmandat holen“.