SPD stellt Kandidaten-Liste für die Gemeinderatswahl am 11 September auf

Auf der gestrigen Versammlung des SPD-Ortsvereins Dötlingen wurde über die Liste zur Gemeinderatswahl abgestimmt. Bei der Aufstellung der Liste hat der Vorstand bewusst auf Frauen und Junge Leute gesetzt. Mit vier neuen Kandidaten unternimmt der Ortsverein einen Generationenwechsel. Als Spitzenkandidatin geht Insa Huck für die SPD in das Rennen.

Unter der Leitung von Harald Meyer wurde über die Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Platzierungen abgestimmt: Insa Huck, Ute Ziemann, Thore Güldner, Rudi Zingler, Ralf Metzing, Hans-Dieter Posch, Søren Güldner und Günter Graf ist die Reihenfolge.

Weiter wurde das Wahlprogramm für die Gemeinderatswahl beschlossen, hier steht die SPD für einen ausgeglichenen Haushalt und will der sozialen Spaltung der Gesellschaft entgegenwirken.
In der nächsten Ratsperiode möchte die SPD den Wohnungsbau in der Gemeinde vorantreiben. Der neue Wohnraum soll bezahlbar sein. Auch Menschen, die auf Sozialhilfe angewiesen sind, sollen sich Wohnen in der Gemeinde leisten können.

Die SPD sieht sich für die Kommunalwahl am 11. September sehr gut aufgestellt. „Das Ziel ist es, wieder fünf Mandate zu erringen“, sagt der Vorsitzende Rudi Zingler.

Kandidaten der SPD mit dem bei der Versammlung anwesenden Unterbezirksvorsitzenden Axel Brammer.
Von links, Axel Brammer, Günter Graf, Søren Güldner, Insa Huck, Thore Güldner, Hans-Dieter Posch, Ute Ziemann, Ralf Metzing und Rudolf Zingler